MoLeaP login | register   contact | support | imprint    
 

Project: Mobile Learning - prozessorientiertes Informieren und Lernen in wechselnden Arbeitsumgebungen

 
 
   
 

Overview

 

General project data

     
URL   http://mlearning.fernuni-hagen.de/
Country   Deutschland
Project owner and copyright holder   FernUniversität in Hagen
Partners   FernUniversität in Hagen, Daimler AG, Handylearn Projects H2H e.K., Institut für Arbeit und Gesundheit der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG)
Project workers   Prof. Dr. Claudia de Witt (Projektleitung), Dr. Sonja Ganguin (Evaluation), Sandro Mengel (Didaktik), Maciej Kuszpa (Projektmanagement)

Project language

  Deutsch

Types of mobile devices

  PDA_PocketPC,mobile_phone

Educational establishment

  vocational_training,workplace

Phase of education

  work_based

Keywords

  work-based mobile learning, Automobilindustrie, Elektrobranche, Berufsausbildung

Data submitted by

  Judith Seipold , London Mobile Learning Group (LMLG)
     

Details

 

Context / rationale

Das Verbundprojektvorhaben hat zum Ziel, mit Hilfe eines interdisziplinären Netzwerks von Forschern, Entwicklern und Anwendern eine praxisnahe Erprobung des Mobile Learnings verschiedener Wirtschaftszweige zu initiieren, zu evaluieren und nachhaltig zu implementieren. Für das Netzwerk wurden marktführende Branchen ausgewählt: Automobilindustrie, Elektrobranche sowie der Dachverband der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherungen. Damit wird Mobile Learning beispielhaft in solchen Unternehmen eingeführt, die Multiplikatoren für eine Vielzahl von Unternehmen derselben Branche werden können. Die Wirtschaftszweige, die Unternehmensgröße sowie die Erfahrungen mit Mobile Learning der Verbundpartner sind heterogen. Damit können vielfältige Perspektiven erschlossen und eine umfassende Erprobung von Mobile Learning in einer Reihe von wechselnden Arbeitsumgebungen vorgenommen werden.

 

Recommended literature and references

2010

  • de Witt, C./Ganguin, S./Kuszpa, M./Mengel, S. (2010): Mobile Learning in the process of work – Participation on Knowledge and Experience for occupational qualification. In Pachler, N./Pimmer, Ch./Seipold, J. (Hrsg.): Work-based mobile learning: concepts and cases. Oxford (im Druck).
  • de Witt, C./Kuszpa, M./Mengel, S. (2010): Mobile Learning – Didactical Scenarios in the Context of Learning on the Job, in: Ebner, M./Schiefer, M. (Hrsg.): Looking Toward the Future of Technology Enhanced Education – Ubiquitous Learning and the Digital Natives. Hershey, S. 223-245

2009

  • de Witt, C./ Ganguin, S./ Kuszpa, M./Mengel, S. (2009): Auswertung der Eingangsbefragung des Teilprojekts “Mobiles Lernen für Berufskraftfahrer”. Verbundprojekt Mobile Learning – Prozessbezogenes Informieren und Lernen in wechselnden Arbeitsumgebungen. Unveröffentlichtes Projektpapier.

2008

  • Kuszpa, M. (2008): Managementstudium für unterwegs – mit dem Handy zum akademischen Abschluss, in: E-Learning Dossier, 2 (3/2008), pp. 14-17
  • de Witt, C. (2008): Lehren und lernen mit neuen Medien/E-Learning. Erscheint in: Sander, U./Hugger, K.-U./von Gross, F. (Hrsg.): Handbuch Medienpädagogik, Wiesbaden 2008

2007

  • Härtel, M./Gerwin, W./Kuszpa, M. (2007): Verbreitung von mobilen Informations- und Lernsystemen in der Praxis. In: Abschlussbericht zum Forschungsprojekt 3.4.109‚ Der Beitrag arbeitsplatznaher elektronischer Informations- und Lernsysteme für berufliche Qualifizierungsprozesse, Bonn 2007
  • Krauss-Hoffmann, P./Kuszpa, M./Sieland-Bortz, M. (2007): Mobile Learning – Grundlagen und Perspektiven. In: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) (Hrsg.): INQA-Bericht 24, Bremerhaven 2007
  • Kuszpa, M. (2007): Mobile Learning in der beruflichen Weiterbildung. In: Education Permanente, 11 (4/2007), S. 14-15

2006

  • Kuszpa, M. (2006): Intelligentes Mobile Learning – Anregungen für eine kontextsensitive Gestaltung mobiler Lernangebote. In: Gesellschaft der Freunde der Fernuniversität e.V. (Ed.): Jahrbuch 2005, Hagen 2006, S. 79-94
  • Kuszpa, M. (2006): Karriere mit dem Handy machen. In: Das Personalvermögen, 3 (2/2006), S. 14-16
  • Kuszpa, M. (2006): Mobile Learning – Lektion (unterwegs) gelernt. In: CoPers – Computer + Personal, 14 (2/2006), S. 24-28
  • Kuszpa, M./Scherm, E. (2006): Mobile Learning – Das Lernen wird mobil. In: Personalwirtschaft, 33 (2/2006), S. 40-42
  • Kuszpa, M./Scherm, E. (2006): Mobile Learning hat Potenzial. In: Personal, 58 (2/2006), S. 6-8

2005

  • Kuszpa, M. (2005): FernUniversität in Hagen nutzt M-Learning in der Führungskräfte-Fortbildung. In: Computer Zeitung, 35 (7/2005), S. 19
  • Kuszpa, M. (2005): Manager lernen mit dem Handy – Erfahrungen mit mobilem E-Learning in der Weiterbildung von Führungskräften. In: Hohenstein, A./Wilbers, K. (Ed.): Handbuch E-Learning. Expertenwissen aus Wissenschaft und Praxis, Köln 2005, 5.9.1, S. 1-3
  • Kuszpa, M. (2005): Mobile Learning – Studieren mit dem Handy. In: Gesellschaft der Freunde der Fernuniversität e.V. (Hrsg.): Jahrbuch 2004, Hagen 2005, S. 59-71
  • Kuszpa, M./Scherm, E. (2005): Mobile Learning – Modetrend oder wesentlicher Bestandteil lebenslangen Lernens? In: Diskussionsbeitrag des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft der FernUniversität in Hagen, Nr. 380, Hagen 2005

2004

  • Kerres, M./Kalz, M./Stratmann, J./de Witt, C. (Hrsg.) (2004): Didaktik der Notebook-Universität. Mobiles Lernen auf dem Digitalen Campus. Münster
  • de Witt, C. (2004): Mobiles Lernen an Hochschulen – Lernen der Zukunft? Konsequenzen aus den bisherigen Erfahrungen. In: Kerres, M./Kalz, M./Stratmann, J./de Witt, C. (Hrsg) (2004): Didaktik der Notebook-Universität. Mobiles Lernen auf dem Digitalen Campus. Münster, S. 277-281